Polizei Warendorf

POL-WAF: Oelde-Stromberg. Gefälschtes Plakat Teil einer Nachtwanderung - Ergänzung zur Pressemitteilung vom 2.11.2014, 19.07 Uhr

Warendorf (ots) - Aufgrund der Veröffentlichung der Pressemitteilung in den Medien ist ein 31-jähriger Gütersloher auf den Vorfall aufmerksam geworden und meldete sich bei der Polizei. Der Mann hatte das Plakat erstellt und aufgehängt. In der Nacht zum 1.11.2014 führte er eine Nachtwanderung mit Schreckeffekten durch, wofür das Plakat gedacht war. Der Güterloher hatte mit einer anderen Person die zeitnahe Abhängung des Hinweisschilds geplant, die jedoch unterblieb.

Das im Limberger Forst in Oelde-Stromberg angebrachte Plakat enthielt einen Zeugenaufruf nach einem angeblichen Mord, der nicht stattgefunden hat. Auf dem Plakat war das Logo der Polizei Warendorf aufgebracht, was einen Verstoß gegen das Urheberrecht zur Folge hat.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: