Polizei Warendorf

POL-WAF: Fußgänger in Ennigerloh am 01.04.2014 beraubt

Warendorf (ots) - Ein 27jähriger Ennigerloher wurde am Dienstag, 01.04.2014, gegen 17:30 Uhr, auf der Platanenstraße in Ennigerloh das Opfer einer räuberischen Erpressung. Der Ennigerloher war zur Tatzeit auf der Platanenstraße in Ennigerloh zu Fuß in Richtung der Straße "Am Lakenberg" unterwegs. In dem für den Autoverkehr gesperrten Teil versperrte ihm eine entgegenkommende Person den Weg. Eine zweite Person drückte ihm von hinten einen metallenen Gegenstand gegen den Körper und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Der 27jährige händigte sein Geld aus. Anschließend entfernten sich die beiden unbekannten Täter zu Fuß. Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Die beiden Täter können wie folgt beschrieben werden: 1. Männlich; ca. 20-40 Jahre; ca. 185-190 cm; schlanke Statur; schwarze bzw. dunkle Haare, sehr kurz geschnitten; südländisches Erscheinungsbild; trug eine schwarze Jogginghose und auffällige große Kopfhörer auf dem Kopf; 2. Männlich; ca. 20-40 Jahre; 185 cm; stabile Figur; schwarze Haare; südländisches Aussehen; dunkelblaue Jeans bzw. Jogginghose; sprach deutsch mit Akzent; vom Auftreten her aggressiv. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Oelde unter der Telefonnummer 02522-9150.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf
Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: