Polizei Warendorf

POL-WAF: Drensteinfurt. Zwei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

Warendorf (ots) - Zwei Leichtverletzte und ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 10.000,- Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag, 02.03.2014, gegen 18:00 Uhr, an der Kreuzung der Bundesstraßen 54/58 ereignete.

Ein 29-jähriger Drensteinfurter befuhr mit seinem Pkw Mercedes die Bundesstraße 58 aus Drensteinfurt kommend in Fahrtrichtung Ascheberg. An der Kreuzung zur Bundesstraße 54 beabsichtigte er nach rechts in Richtung Rinkerode abzubiegen, musste jedoch auf der Abbiegespur verkehrsbedingt anhalten.

Ein nachfolgender 30-jähriger Fahrer eines PKW Mercedes aus Herzebrock-Clarholz erkannte dies offensichtlich nicht rechtzeitig und fuhr auf den wartenden PKW des Drensteinfurters auf.

Hierbei erlitten beide Fahrzeugführer leichte Verletzungen. Der Drensteinfurter wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Münster gefahren. Der 30-jährige Mann aus Herzebrock-Clarholz stand nach derzeitigen Erkenntnissen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 10.000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: