Polizei Warendorf

POL-WAF: Ahlen. Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster und der Polizei Warendorf

Warendorf (ots) - Die Kriminalpolizei klärte jetzt zwei Raubüberfälle auf Tankstellen in Ahlen vom 17.12.2013 und 24.12.2013.. Am Heiligen Abend 2013 betraten zwei maskierte Täter die AVIA-Tankstelle an der Dolberger Straße in Ahlen. Unter Vorhalt einer Schusswaffe wurde der Angestellte der Tankstelle aufgefordert, die Kasse zu öffnen und der Täter entnahm das Bargeld. Beim Verlassen der Tankstelle nahm einer der Täter noch das Handy des Angestellten mit. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei führten jetzt zu einem 16jährigen Ahlener, dem die Taten nachgewiesen werden konnten. Der 16jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster vorgeführt. Der Amtsrichter erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Ein 18jähriger Ahlener, der zur Zeit wegen einer weiteren Straftat in Hamm in Untersuchungshaft sitzt, konnte als Mittäter ermittelt werden. Der 18jährige hatte das bei dem Überfall in Ahlen geraubte Handy in Hamm verkauft. Bei einer durchgeführten Durchsuchung wurde bei ihm die bei den Taten benutzte Schusswaffe aufgefunden und sichergestellt. Weitere Fragen zur Tatklärung beantwortet die KPB Warendorf.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: