Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 160919.5 Hohenlockstedt: Trunkenheit im Doppelpack

Hohenlockstedt (ots) - Gleich zwei Anzeigen wegen der Trunkenheit im Verkehr sind das Ergebnis einer Fahrzeugkontrolle nach dem Hinweis einer Verkehrsteilnehmerin in der Nacht zum Samstag. Die Insassen eines Opels hatten abwechselnd am Steuer gesessen, alkoholisiert waren sie beide.

Gegen 02.40 Uhr überprüfte eine Streife in der Finnischen Allee einen Astra, der einer Verkehrsteilnehmerin in der Kieler Straße aufgefallen war, weil er in starken Schlangenlinien geführt wurde. Kurz vor Eintreffen der Polizei haben die Insassen laut der Zeugin einen Fahrerwechsel absolviert, wobei der zweite Fahrzeugführer eine nur kleine Strecke zurückgelegt hatte. Wie sich bei einem Atemalkoholtest herausstellte, stand der zweite Fahrer mit 2,25 Promille unter dem erheblichen Einfluss von Alkohol. Seinem ebenfalls nicht nüchternen Bekannten gelang der Test nicht. Die Einsatzkräfte ordneten Blutprobenentnahmen bei dem 23- und dem 31-Jährigen an. Dem jüngeren Mann entnahm der Arzt gleich zwei Mal Blut, da bei ihm zudem der Verdacht bestand, dass er vor Fahrtantritt Drogen konsumiert hatte.

Neben der Trunkenheit im Verkehr müssen sich die Beschuldigten wegen der Urkundenfälschung, dem Kennzeichenmissbrauch und wegen dem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. Denn die an dem Opel angebrachten Kennzeichen gehörten zu einem anderen Fahrzeug, von dem sie diese vermutlich abgeschraubt hatten. Führerscheine besaß das aus Hohenlockstedt stammende Duo ebenfalls nicht.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: