Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 160905.3 Brunsbüttel: Festnahme nach schwerem Raub

Brunsbüttel (ots) - In der Nacht zum Sonntag hat eine fünfköpfige Personengruppe in Brunsbüttel einen 46-Jährigen Mann angegriffen und ausgeraubt. Der Geschädigte erlitt dabei nicht unerhebliche Verletzungen, die Täter konnten unmittelbar nach dem Vorfall festgenommen werden.

Um 02.10 Uhr hielt sich der Geschädigte in der Koogstraße auf, als sich ihm fünf Männer näherten und brutal auf ihn einschlugen und eintraten. Laut eigenen Angaben verlor das Opfer durch die Gewalteinwirkung kurzzeitig das Bewusstsein, zudem erlitt der Brunsbütteler eine Kopfverletzung. Im Zuge des Angriffs nahmen die Täter dem 46-Jährigen sein Portemonnaie und ein Handy ab und entfernten sich anschließend in Richtung des Stadtzentrums. Zeugen alarmierten unverzüglich die Polizei, die an der Ecke zur Kautzstraße die Tätergruppe festnehmen konnte.

Bei den Beschuldigten handelte es sich um fünf in Dithmarschen lebende Männer im Alter zwischen 22 und 40 Jahren, die allesamt unter Alkoholeinfluss standen. Ob diese bei ihrer Attacke möglicherweise eine Elektroimpulswaffe einsetzten, bleibt zu klären. Ebenso der Umstand, ob die Räuber tatsächlich Beute machten, denn das Handy und das Portemonnaie fanden sich nahe des Tatortes wieder an.

Die Beschuldigten mussten sich auf dem Itzehoer Polizeirevier jeweils einer Blutprobenentnahme unterziehen. Sie werden sich wegen des schweren Raubes verantworten müssen.

Der Überfallene kam zunächst in ein Krankenhaus - er konnte dieses mittlerweile aber wieder verlassen.

Die Ermittlungen in diesem Fall hat die Heider Kripo übernommen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: