Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 160617.1 Brunsbüttel: Arbeitsunfall im Elbehafen

Brunsbüttel (ots) - Am Donnerstag ist es bei Arbeiten auf dem Gelände des Elbehafens Brunsbüttel zu einem Betriebsunfall gekommen. Ein Mann erlitt dabei schwere Verletzungen und kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus.

Der Vorfall ereignete sich beim Entleeren von Bigpacks mit Kupfererz in einer Halle auf dem Gelände des Elbehafens. Während der Arbeiten werden die Säcke mit Kupfererz mit dem Greifer eines Baggers auf etwa zwei Meter Höhe angehoben und dort von einem Hafenarbeiter aufgeschnitten. Nachdem der Inhalt dann herausgelaufen ist, werden die Säcke per Hand aus der Baggerschaufel gezogen. Hierbei hatte sich eine Baggerschaufel offensichtlich automatisch wieder geschlossen, die Hand des Arbeiters eingeklemmt und dabei zwei Finger verletzt.

Ein Notarzt versorgte den Betroffenen vor Ort, anschließend kam er mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum in Hamburg-Boberg.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: