Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 160229.7 Itzehoe: 14-Jährige unsittlich berührt

Itzehoe (ots) - Am Sonntagabend hat ein junger Mann in Itzehoe ein Mädchen gegen seinen Willen berührt und zu küssen versucht und ist schließlich unerkannt geflohen. Die Ermittlungen zur Identität des Beschuldigten dauern an.

Kurz nach 20.30 Uhr befand sich die Schülerin in der Fehrsstraße in Höhe des Finanzamtes, wo sie auf einen jungen Mann traf, der ihr über ein soziales Netzwerk flüchtig bekannt war. Dieser hat sie plötzlich umarmt, im Brustbereich berührt und zu küssen versucht, worauf die Betroffene sich von ihm abwandte und ihren volljährigen Freund per Telefon zu Hilfe rief. Der 18-Jährige kam sofort mit einem Kumpel zum Ort und nahm die Verfolgung des Täters auf, der zu Fuß über den Gravensteiner Weg und die Nordschleswiger Straße in die Oelixdorfer Straße in Richtung des Fitnesscenters lief. Hier verloren die jungen Männer den Flüchtenden aus den Augen, auch eine Suche der Polizei verlief negativ.

Laut Angaben der aus dem Itzehoer Umland stammenden Geschädigten hat es sich bei dem Beschuldigten um einen Anfang 20-jährigen Syrer mit schwarzen Haaren und dunklem, mittellangen Bart gehandelt. Er besaß ein breites Gesicht und trug eine Jacke mit Fellkragen. Wer Hinweise zu dem Gesuchten geben kann, sollte sich mit der Itzehoer Polizei unter der Telefonnummer 04821 / 6020 in Verbindung setzen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: