Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 150512.6a-Marne: Feuer in Einfamilienhaus; hier: Ergänzung der ots-Meldung von 11.12 Uhr

Kreis Dithmarschen (ots) - Die Kripo Brunsbüttel teilt mit:

Beamte der Kripo Brunsbüttel und der Schutzpolizei Marne suchten die Brandstelle im Meisenweg heute erneut auf. Das Ergebnis:

Das ausgebrannte Zimmer wurde nochmals gründlich untersucht und die Bewohner befragt. Nach den bisherigen Ermittlungen dürfte ein Elektro-Fön ursächlich für das Feuer sein. Die Reste von dem Elektrogerät konnten noch im Brandschutt aufgefunden werden. Das Gerät war zirka eine Stunde vor der Brandentdeckung noch benutzt worden. Brandursache: Elektrischer Defekt.

Entdeckt wurde das Feuer von einer Passantin, da die Hausbewohner zum Brandzeitpunkt nicht im Haus waren.

Durch den zügigen und umsichtigen Einsatz der alarmierten FFW Marne und der Polizei Marne konnte das Feuer schnell gelöscht und der Schaden verhältnismäßig gering gehalten werden. Lediglich ein Zimmer im Obergeschoss brannte teilweise aus. Die übrigen Räume im Obergeschoss wurden durch Rauchgasniederschlag im Mitleidenschaft gezogen.

Der Schaden dürfte sich zwischen (zirka) 10.000 und 15.000 Euro bewegen. Personen wurden nicht verletzt.

Die beschlagnahmte Brandstelle ist zwischenzeitlich wieder freigegeben worden.

Hermann Schwichtenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 / 602 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: