Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 141223.4-Wesselburen/Büsum/Heide: Festnahme nach versuchtem Raub und Wohnungseinbruchsdiebstahl - 30-Jähriger jetzt in U-Haft

Kreis Dithmarschen (ots) - Beamte der Polizeistation Büsum haben am Sonntagabend einen 30 Jahre alten Mann, gebürtig in Dithmarschen, festgenommen. Ihm wird versuchter Raub (§ 249 StGB) und Wohnungseinbruchsdiebstahl (§ 244 Abs. 1 Ziff. 3 StGB) zur Last gelegt. Der Mann ist gestern einem Richter vom Amtsgericht Itzehoe vorgeführt worden, der "Haftbefehl wegen Fluchtgefahr" erlassen hat. Zurzeit wartet der Beschuldigte in einer JVA auf seinen Prozess.

Konkret vorgeworfen wird ihm, am Sonntagnachmittag in Wesselburen unter Einsatz verbaler und körperlicher Gewalt versucht zu haben, an die Geldbörsen von zwei männlichen Personen (19 + 17) zu gelangen. Das misslang letztlich.

Zudem wird der 30 Jährige beschuldigt, in den Stunden vor seiner Festnahme am Sonntag (18.26 Uhr) in ein Wohngebäude in Wesselburen eingedrungen zu sein und dabei ein Notebook, ein Handy, eine Kreditkarte und einen Fernseher gestohlen zu haben. Der ihm angerechnete Gesamtschaden dort beziffert sich auf rund 800 Euro.

Im Zuge einer Durchsuchung seiner Person entdeckte ein Beamter des Polizeireviers Heide noch am Abend des 21. Dezember bei dem Beschuldigten die in Wesselburen mitgestohlene Kreditkarte.

Hermann Schwichtenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 / 602 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: