Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 141215.14-Meldorf: -Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort und Trunkenheit im Verkehr-Polizei führt Ermittlungen gegen Fahranfänger aus Großraum Meldorf

Kreis Dithmarschen (ots) - Die Polizei führt Ermittlungen gegen einen 19 Jahre alten Mann aus dem Großraum Meldorf. Er wird beschuldigt, am frühen Sonntagmorgen (4.15 Uhr) mit einem Pkw gegen eine Straßenlaterne gefahren zu sein, die im Bereich des Parkplatzes Dithmarschenhalle aufgestellt ist. Er flüchtete und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro - voraussichtlich muss der Mast ausgewechselt werden. Geschädigt ist das Amt Mitteldithmarschen.

Wie sich bald darauf herausstellte, war das Fahrzeug, mit dem der Beschuldigten unterwegs war, infolge des Anstoßes beschädigt worden. Als defekt zeigten sich der Polizei ein Scheinwerfer, die Motorhaube, ein Kotflügel. Dies zu beseitigen wird etwa 3.000 Euro kosten.

Im Zuge einer umfangreichen Fahndung hatte die Polizei die Adresse des jungen Mannes ermittelt und stellte ihn zur Rede. Er gab zu, gegen die Laterne gefahren zu sein und sich anschließend - ohne schadensregulierende Maßnahmen getroffen zu haben - widerrechtlich vom Unfallort entfernt zu haben.

Im Zuge des Gespräches registrierten die Ordnungshüter Atemalkoholgeruch bei dem Beschuldigten. Der Atemalkoholwert am Sonntag um 11.29 Uhr: 0,27 Promille. Folge in diesem Zusammenhang: Unter anderem Blutprobenentnahmen und Beschlagnahme des Führerscheins. Vorerst darf der Mann kein führerscheinpflichtiges Fahrzeug mehr im öffentlichen Straßenverkehr lenken.

Die Ermittlungen gegen den Fahranfänger dauern an.

Hermann Schwichtenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 / 602 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: