Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 141209.3 Horst: Der Weihnachtsmann wäre nicht erfreut...

Horst (ots) - Dass ein Diebstahl eine Straftat ist, ist unbestritten - und dass den betroffenen Opfern ein materieller Schaden entsteht ebenfalls. Intensität von Ärger und Betroffenheit über die Tat variieren jedoch von Fall zu Fall. In Horst jedenfalls gibt es mittlerweile mindestens zwei Seniorinnen, die wütend sind über einen Dieb, der mit seinem Verhalten mehrfach schon die besinnliche Weihnachtsstimmung der Damen getrübt hat.

Bereits am 28. November 2014 fand ein unbekannter Täter erstmals Gefallen an der Dekoration einer Frau in der Heimstraße. Zum Gruße an Gäste hatte die Horsterin vor ihrer Haustür Holz-Erdmännchen drapiert. Die Deko-Tiere verschwanden und tauchten auch nicht wieder auf. Dieser Diebstahl blieb allerdings kein Einzelfall. In der Nacht vom 8. auf den 9. Dezember entwendete ein Unbekannter derselben Frau nun einen Holzelch, mit dem sie ihr Zuhause geschmückt hatte. Und wie sich später in einem Gespräch mit einer anderen Nachbarin herausstellte, war auch diese Opfer eines Diebstahls geworden - ihr war ein Weihnachtsgesteck abhandengekommen.

In den drei Fällen haben die Opfer sicher mehr zu beklagen als den Verlust ihrer Sachwerte. Mit jedem Diebstahl hat der Täter ihnen bestimmt auch ein Stückchen ihrer Weihnachtsstimmung entwendet. Aber vielleicht besinnt er sich ja noch und bringt das fremde Eigentum dorthin zurück, wo er es entwendet hat...

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: