Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 141205.4 Pinneberg: Messerattacke und gefährliche Körperverletzung

Pinneberg (ots) - Donnerstagmittag ist es in Pinneberg im Zuge einer körperlichen Auseinandersetzung zweier männlicher Personen zu einem folgenschweren Messereinsatz gekommen. Der Beschuldigte wurde wenig später dann selbst Opfer einer gefährlichen Körperverletzung. Die Mordkommission der Bezirkskriminalinspektion Itzehoe hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Itzehoe die Ermittlungen in diesem Fall übernommen.

Gegen 13.00 Uhr gerieten zwei aus dem Kreis Pinneberg Stammende am Bahnhof in der Bahnhofstraße zunächst verbal in Streit. Im Verlauf eskalierte die Situation und der 22-Jährige verletzte sein 21-jähriges Gegenüber mit einem Messer so schwer, dass der Betroffene sofort in ein Hamburger Krankenhaus kam. Lebensgefahr bestand für ihn nicht.

Die Festnahme des Täters erfolgte nur wenig später im Pinneberger Klinikum, wo der Mann seinerseits selbst zum Opfer eines Angriffs geworden war. Er hatte sich nach der Tat am Bahnhof dorthin begeben, weil auch er der ärztlichen Versorgung bedurfte. Nach Abschluss der medizinischen Maßnahmen hatten ihn mehrere Männer auf dem Krankenhausaußengelände abgepasst und körperlich so massiv angegriffen, dass er stationär aufgenommen werden musste.

Inwieweit die Taten und die beteiligten Personen miteinander in Beziehung stehen, bleibt zu klären.

Beide Beteiligte befinden sich derzeit noch in stationärer Behandlung im Krankenhaus.

Weitere Auskünfte können seitens der Polizei derzeit nicht erteilt werden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: