Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 141121.4 Wewelsfleth: Hochsitz niedergebrannt

Wewelsfleth (ots) - Unbekannte Täter haben in dieser Woche in Wewelsfleth zwischen der Bundesstraße 431 und der Hollerwettern einen Hochsitz zunächst erheblich beschädigt und dann in Brand gesetzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Letztmalig unversehrt hat ein Jagdpächter seinen inmitten von Weideflächen an einer Wettern stehenden Hochsitz am 16. November zur Dämmerungszeit gesehen. Am 19. November stellte er mittags dann fest, dass Unbekannte zunächst versucht hatten, den Ausguck mittels einer Axt zu fällen, offensichtlich aber gescheitert waren. Schließlich setzten die Randalierer den Hochsitz in Brand, so dass die Kanzel gänzlich zerstört wurde und hinab fiel. Die zum Hochsitz gehörende Aluleiter versenkten die Täter in der unmittelbar am Tatort vorbei fließenden Wettern.

Der Holzbau hat einen Wert von rund 1.000 Euro gehabt. Da die Polizei die Sachbeschädiger bisher nicht hat ermitteln können, bittet sie um Zeugenhinweise an die Polizeistation in Sankt Margarethen unter der Telefonnummer 04858/310.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: