Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 141117.12-Albersdorf: "Roller-Tuning" zog Strafanzeige nach sich

Kreis Dithmarschen (ots) - Ein 15-Jähriger aus Albersdorf wurde am Sonnabend gegen 19 Uhr von der Polizei dabei erwischt, wie er mit einem Roller die Landesstraße 149 aus Richtung Tellingstedt kommend in Fahrtrichtung Albersdorf befuhr - mit Geschwindigkeiten bis zu 75 km/h.

Zuviel, um ungestraft davon zu kommen, denn wie sich bei der Kontrolle in der Norderstraße herausstellte, war sein Fahrzeug zuvor technisch verändert worden - und zwar so, dass es statt der erlaubten 25 km/h deutlich schneller laufen konnte. Doch um mehr als 25 km/h fahren zu dürfen, dafür fehlte dem Schüler schlicht die Fahrerlaubnis. Er sei lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung (sie berechtigt zum Führen von motorisierten Zweirädern, die bauartbedingt nicht schneller als 25 km/h fahren können), die er aber ebenso zu Hause hätte liegen lassen wie Betriebserlaubnis und Versicherungsweis.

Die Aufgabe des 15-Jährigen wird es nun sein, das frisierte Fahrzeug entsprechend der Betriebserlaubnis zurückbauen zu lassen - auf seine Kosten (oder die seiner Eltern).

Im Zuge der Belehrung machte ihn der Ermittlungsbeamte darauf aufmerksam, dass er mit dem Roller nicht weiterfahren darf und dass gegen ihn in strafrechtlicher Hinsicht, "Fahren ohne Fahrerlaubnis" (§ 21 Straßenverkehrsgesetz), ermittelt wird.

Hermann Schwichtenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 / 602 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: