Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 141107.1 Itzehoe: Erste Verkehrskontrolle im Rahmen des Wohnungseinbruchkonzeptes

Itzehoe (ots) - Am gestrigen Tag hat das Itzehoer Polizeibezirksrevier im Kreis Steinburg eine erste Verkehrskontrolle im Rahmen des Wohnungseinbruchkonzeptes durchgeführt. Über mehrere Stunden, am frühen Nachmittag beginnend, nahmen die Beamten zahlreiche Verkehrsteilnehmer und ihre Fahrzeuge unter die Lupe. Gravierendes hatten sie nicht zu beanstanden, ein junger Mann versuchte sich allerdings den polizeilichen Maßnahmen zu entziehen.

Im Zeitraum von 14.00 Uhr bis 21.00 Uhr positionierten sich insgesamt zwölf Einsatzkräfte in Schenefeld in der Holstenstraße und in der Schäferkoppel und in Itzehoe an der Bundesstraße 206 und an der Bundesstraße 77 in Itzehoe-Süd. Bilanz der mehrstündigen Aktion sind fünf Verstöße gegen die Anschnallpflicht und einer gegen das Handyverbot. Auf die Gurtmuffel kommt ein Verwarngeld von 30 Euro zu, den Telefonierer kostete sein Fehlverhalten 60 Euro. Ein Mann auf seinem Motorroller ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs, ein weiterer missachtete zunächst die Anhaltezeichen der Polizisten und versuchte, sich durch die Flucht in einen Waldweg der Kontrolle zu entziehen. Die Beamten hefteten sich jedoch an seine Fersen und stoppten den 18-Jährigen schließlich. Grund seines Fluchtversuchs dürfte die Tatsache gewesen sein, dass seine Kurzzeitkennzeichen abgelaufen waren. Der Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz bringt dem Hohenlockstedter drei Punkte im Verkehrszentralregister ein, das Missachten des Anhaltezeichens einen weiteren. Da der Führerschein des Betroffenen erst tags zuvor ausgestellt worden war, erwartet den 18-Jährigen neben den Punkten und dem Bußgeld von mehreren hundert Euro möglicherweise eine Nachschulung. Was den Einsatzkräften besonders auffiel, war die hohe Anzahl der defekten Kennzeichenbeleuchtungen. Rund 40 Fahrzeuge wiesen diesen Mangel auf, die Reparatur des Defekts müssen die Fahrzeugführer auf einer Polizeidienststelle nachweisen.

Weitere Verkehrskontrollen werden wie angekündigt in naher Zukunft erfolgen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: