Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: Nordhastedt: Verkehrsunfallflucht - Hundehalterin von Auto angefahren

Kreis Dithmarschen (ots) - Eine 43 Jahre alte Frau aus Nordhastedt, die am Freitag ihre drei Hunde auf der Spurbahn zwischen den Straßen Auf dem Donn (Landesstraße 236) und Bahnhofstraße spazieren führte, ist morgens gegen 8 Uhr von einem bislang unbekannten Auto angefahren und zu Boden geschleudert worden. Der Fahrer/die Fahrerin des silberfarbenen Fahrzeuges, vermutlich ein Pkw, flüchtete anschließend in Richtung Bahnhofstraße und ließ die Frau in ihrem Schmerz zurück. Sie dürfte mindestens einige Minuten nicht bei vollem Bewusstsein gewesen sein. Als sie sich wieder besinnen konnte, lag sie neben der Fahrbahn in Sand. Die Hunde lagen neben ihr und bewachten sie.

Gegen den Fahrer/die Fahrerin des silberfarbenen Fahrzeuges ermittelt die Polizei wegen "Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort" (§ 142 StGB), "Fahrlässige Körperverletzung" (§ 229 StGB) und wegen Missachtung straßenverkehrsrechtlicher Regelungen.

Die Polizei fordert ihn oder sie auf, sich mit der Polizeistation Nordhastedt in Verbindung zu setzen.

Hinweise auf die oder den Flüchtige/n oder das gesuchte Fahrzeug an die Polizeistation Nordhastedt, Telefon 04804/310.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Pressestelle
Heise / Schwichtenberg
Telefon: 04821 / 602 2010
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: