Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: Kellinghusen: 12-Jährige vom Hund gebissen

Kreis Steinburg (ots) - Auf dem Weg zwischen Schule und Elternhaus wurde ein zwölfjähriges Mädchen am Montag gegen 13.30 Uhr in der Hauptstraße am oberen Marktplatz (Höhe der Drogerie Rossmann) von einem bislang unbekannten Hund gebissen.

Der Schäferhund-Collie-Mix war zum Zeitpunkt des Vorfalls an einem Pfeiler angeleint. Als das Mädchen an der Stelle vorbei ging, bellte das Tier zuerst, dann sprang es das Mädchen an und biss in den rechten Oberschenkel des Kindes.

Der Hundehalter war zum Zeitpunkt der Attacke nicht in der Nähe.

Das verängstigte Mädchen lief nach Hause und teilte den Eltern das Erlebte mit.

Gegen den bislang unbekannten Hundehalter hat die Polizei eine Anzeige wegen "Fahrlässige Körperverletzung" (§ 229 StGB) und wegen Verstoßes gegen das Gefahrhundegesetz aufgenommen - er hatte es schlicht unterlassen, seinen Hund so zu beaufsichtigen, dass von dem Tier kein Schaden ausgehen kann.

Der Schäferhund-Collie-Mix wird wie folgt beschrieben: schwarz-braunes Fell; zirka 60 bis 65 Zentimeter groß.

Der Hundehalter beziehungsweise der Hundeführer sind aufgefordert, sich mit der Polizeistation in Kellinghusen in Verbindung zu setzen. Möglicherweise waren er oder sie zum Zeitpunkte des Vorfalls in dem Drogeriemarkt und hatten das Geschehen nicht registriert.

Hinweise an die Polizeistation Kellinghusen, Telefon 04822/2098-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Pressestelle
Heise / Schwichtenberg
Telefon: 04821 / 602 2010
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: