Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: Glückstadt: Pensionsbetreiber betrogen

Kreis Steinburg (ots) - Ein Pensionsbetreiber aus Glückstadt ist gestern von einem "Gast" betrogen worden - der verabschiedete sich, ohne die Rechnung zu begleichen. Weil der Unbekannte zudem eine Zeche nicht bezahlt und auch eine ihm nicht gehörende Wechselgeldkasse bei seinem Verschwinden mitgenommen hatte, beziffert sich der hinterlassene Gesamtschaden auf 205 Euro.

Der Beschuldigte, der die Zimmeranmietung unter Vorspiegelung falscher Tatsachen vorgenommen hatte, gab nicht nur falsche Personalien an: Er benutzte für seine Reise einen schwarzen Pkw Ford Mondeo mit falschem Kennzeichen. Das an dem Mondeo angebrachte Kennzeichen (HB EB 689) war am 25.1.2014 in Friedland/Niedersachsen gestohlen worden.

Den Personalausweis seines "Gastes" hatte sich der Pensionsbetreiber nicht zeigen lassen.

Die Polizei ermittelt wegen Betrug, Diebstahl und Kennzeichenmissbrauch.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich; von schlanker Figur; 170 bis 175 Zentimeter groß; zirka 30 Jahre alt; kurzes mittelblondes Haar; europäisch - sprach fließendes Deutsch; benutzte falschen Namen.

Hinweise an die Polizeistation Glückstadt, Telefon 04124/3011-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Pressestelle
Heise / Schwichtenberg
Telefon: 04821 / 602 2010
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: