Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg)

POL-HEF: Vorläufige Abschlussmitteilung: Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 324 bei Neuenstein (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) am heutigen Mittwochmorgen (13.09.), gegen 08.20 Uhr

Bad Hersfeld (ots) - NEUENSTEIN-OBERGEIS (Landkreis Hersfeld-Rotenburg). Die heutige Verkehrsunfallaufnahme ergab folgendes vorläufiges Ergebnis:

Ein 49-jähriger Fahrer eines Unimogs aus Neuenstein (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) befuhr die Bundesstraße 324 aus Richtung Neuenstein-Obergeis in Richtung Bad Hersfeld. Eine 54-jährige Frau aus Heringen (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) und ein 50-jähriger Pkw-Fahrer aus Neuenstein befuhren in dieser Reihenfolge die B 324 in entgegengesetzter Richtung.

In Höhe der Unfallstelle, ca. 500 Meter vor der Ortslage von Neuenstein-Obergeis, kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen dem Pkw-Fahrer aus Neuenstein und dem Unimog im Bereich der Fahrspur des Unimogs. In dessen Folge wurde der Unimog nach links auf die Gegenfahrbahn abgewiesen. Dort prallte die Pkw-Fahrerin aus Heringen, sie versuchte noch nach rechts über den Seitenstreifen auszuweichen, frontal mit dem Unimog zusammen.

Der Pkw-Fahrer aus Neuenstein und die Pkw-Fahrerin aus Heringen wurden schwerstverletzt, der Unimog-Fahrer schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Nach Zeugenaussagen soll der Pkw-Fahrer aus Neuenstein die Pkw-Fahrerin aus Heringen überholt haben, schaffte es aber offensichtlich nicht mehr rechtzeitig vor dem entgegenkommenden Unimog wieder auf seine Fahrspur zu wechseln, sodass es zu dem Frontalzusammenstoß kam.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in Fulda wurde, zur Klärung der genauen Unfallursache, ein Unfallgutachter eingeschaltet.

Der Sachschaden wird von der Polizei auf ca. 22.500 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme war die Bundesstraße 324 im Bereich der Unfallstelle bis ca. 11.30 Uhr voll für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Unsere Meldung vom 13.09.2017, 11.16 Uhr ots-polizei Polizei Hersfeld-Rotenburg

Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 324 bei Neuenstein (Landkreis Hersfeld-Rotenburg)

13.09.2017, 11:16 Uhr

Bad Hersfeld - NEUENSTEIN-OBERGEIS (Landkreis Hersfeld-Rotenburg). Am heutigen Mittwochmorgen (13.09.), gegen 08.20 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 324, zwischen den Ortsteilen Obergeis und Untergeis, zu einem schweren Verkehrsunfall.

Nach den ersten Informationen wurden bei dem Unfall drei Personen verletzt. Einer davon ein 49-jähriger Mann aus dem Gemeinde Neuenstein wurde schwerstverletzt.

Der 49-jährige soll mit seinem Auto zwischen Untergeis und Obergeis einen anderen Pkw aus Heringen überholt haben. Bei dem Überholvorgang kam ihm ein Unimog des Bauhofes der Gemeinde Neuenstein entgegen. Es kam zum Zusammenstoß dieser Fahrzeuge und direkt danach stieß der Unimog noch gegen das Auto einer 54-jährigen Frau aus Heringen.

Der Unimog war mit Steinen beladen, die sich über die gesamt Fahrbahn verteilten. Der Verkehr musste im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt werden. Es kam zu Behinderungen.

Die Staatsanwaltschaft in Fulda hat bei dem vermutlichen Unfallursacher eine Blutentnahme angeordnet. Ebenso wurde ein Verkehrsunfallgutachter eingeschaltet und die drei beteiligten Unfallfahrzeuge sichergestellt.

Weiteres ist derzeit noch nicht bekannt!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Manfred Knoch
Telefon: 06621/932-131
Fax: 06621/932-150

Original-Content von: Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg)

Das könnte Sie auch interessieren: