Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg)

POL-HEF: 79-jährige Opfer von Betrügern
Polizei warnt erneut vor betrügerischen Gewinnofferten

Bad Hersfeld (ots) - ROTENBURG. Eine 79-jährige Rotenburgerin wurde Opfer eines Betruges. Die Polizei hatte in der Vergangenheit mehrmals vor dieser Variante gewarnt. Die Rentnerin erhielt am vergangenen Dienstag (28.06.) mehrere Anrufe von einer angeblichen Bankangestellten und später von einer angeblichen Steuerbehörde. Ihr wurde mitgeteilt, dass sie im Jahre 2012 36.000,- Eur0 gewonnen habe und nun steuerpflichtig sei. Er nach der Bezahlung der Steuern könnten die 36.000,- Euro an sie überweisen werden. Die 79-jährige befolgte den falschen Rat und überwies per Western Union 2.000,- Euro auf ein Konto in der Türkei. Nachdem das Geld offenbar dort angekommen war, riefen die Täter erneut bei der Frau an. Sie müsse weitere 2.000,- Euro per Western Union überwiesen, dann bekomme sie die 36.000,- Euro sofort übersandt. Also nichts wie hin zur Post um die 2.000,- Euro zu bezahlen. Der dortigen Angestellten kam die Sache nun spanisch vor und riet der Frau bei der Polizei Strafanzeige zu erstatten. Das tat sie dann auch. Für die Ermittler wird es schwierig werden die Täter zu ermitteln, da das Geld in solchen Fällen blitzschnell über die Türkei in andere Ländern transferiert wird. Deshalb warnt die Polizei nochmals vor derartiger Bauernfängerei.

Hinweise bitte an die Polizei in Rotenburg, Tel.: 06623/9370 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Manfred Knoch
Telefon: 06621/932-131
Fax: 06621/932-150

Original-Content von: Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg)

Das könnte Sie auch interessieren: