Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg)

POL-HEF: Streifentätigkeiten und Verkehrskontrollen im Werratal
Ein Autofahrer (21) mit 1,58 Promille - Ein Zweiter unter Drogen Auto gefahren

Bad Hersfeld (ots) - PHILIPPSTHAL (Landkreis Hersfeld-Rotenburg). In der Nacht zum Mittwoch (15.06.) wurden in der Gemeinde Philippsthal neben den Streifentätigkeiten auch Kontrollen des fließenden Autoverkehrs von der Polizei durchgeführt. Es wurden 15 Autos und 17 Fahrzeuginsassen überprüft. In 10 Fällen wurden Alkoholtests bei den Fahrern durchgeführt, in 3 Fällen auf Drogen.

Gegen 22.45 Uhr stand eine Funkstreife an einer roten Ampel an der Kreuzung Laraustraße/B62/Brückenstraße, als plötzlich ein Pkw mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit aus der Laraustraße herausgefahren kam und auf die Bundesstraße 62 in Richtung Röhrigshof fuhr, wie die Polizeibeamten in ihrem Bericht schrieben "fast driftete". Die Funkstreife nahm sofort die Verfolgung auf und schalteten die am Streifenwagen befindliche Leuchtschrift "STOP Polizei" und das Blaulicht ein. Der vorausfahrende Pkw fuhr aber weiter um sich offensichtlich der Kontrolle zu entziehen. In diesem Streckenbereich ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit mit 70 km/h begrenzt, der Autofahrer fuhr aber deutlich über 100 km/h. Kurz vor der Hauptzufahrt zum K&S Werk Hattorf fuhr der Wagen abrupt rechts an. Der Streife fuhr dahinter und stieg aus. Mehrfach musste der Fahrer zum Öffnen der Tür aufgefordert werden. Offensicht gesamten Situation hoffnungslos überfordert. Als der 21-jährige Autofahrer aus dem Ostteil des Landkreises Hersfeld-Rotenburg dann die Fahrertür öffnete nahmen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,58 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, sein Führerschein sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Besonders unglücklich war der junge Mann als ihm klar wurde, dass er als Fahranfänger seinen Führerschein noch zwei Monate auf Probe hatte. Nun muss sich die Staatsanwaltschaft in Fulda um den weiteren Verlauf dieses Ermittlungsverfahrens kümmern. Positiv muss man aber anmerken, dass er sich bei den Polizeibeamten fuhr sein Verhalten anfangs der Verkehrskontrolle entschuldigte. Glücklicher Weise herrschte zur Tatzeit auf der B 62 nur wenig Verkehr, sodass es nicht zu einer Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer kam.

Gegen 23.35 Uhr wurde ein 27-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen angehalten und kontrolliert. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv auf THC und Amphetamine. Gegen den Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet und ein Strafverfahren wegen Besitzes und Erwerb von Betäubungsmitteln sowie Fahren unter Wirkung berauschender Mittel eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Manfred Knoch
Telefon: 06621/932-131
Fax: 06621/932-150

Original-Content von: Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg)

Das könnte Sie auch interessieren: