POL-HEF: Bei Durchsuchungen sogenannte Dekowaffe eines Schnellfeuergewehrs sowie geringe Mengen an Betäubungsmitteln gefunden und sichergestellt

Bad Hersfeld (ots) - ROTENBURG (Landkreis Hersfeld-Rotenburg). Bei einer richterlich angeordneten Durchsuchung eines Wohnhauses in Rotenburg a.d. Fulda wurden am Freitagabend (24.03.) eine sogenannte Dekowaffe einer Schnellfeuerwaffe (Kalashnikov) und geringen Mengen an Marihuana u.a. Betäubingsmitteln gefunden und sichergestellt. Zeugen hatten bereits am Donnerstag (23.03.) einen verdächtigen jungen Mann in Rotenburg beobachtet, wie dieser eine teilweise abgedeckte Waffe in das Haus trug. Am Freitagvormittag (24.03.) verdichteten sich die Hinweise, dass es sich um ein Gewehr handeln könnte. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Fulda wurden vom Amtsgericht in Fulda Durchsuchungsbeschlüsse ausgestellt. Beamten der Schutzpolizei in Rotenburg, der Kriminalpolizei in Bad Hersfeld und ein Spezialeinsatzkommando (SEK) waren an den Durchsuchungen beteiligt. Insgesamt wurden zwei junge Männer aus Rotenburg (18 und 23) sowie ein Mann aus Bebra (24) vorübergehend festgenommen und nach erkennungsdienlicher Behandlung wieder entlassen. Ermittlungsverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz wurden eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Manfred Knoch
Telefon: 06621/932-131
Fax: 06621/932-150

Weitere Meldungen: Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg)

Das könnte Sie auch interessieren: