Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg)

POL-HEF: Medienmitteilung Nr. 1 vom Mittwoch, 12. März 2014

Bad Hersfeld (ots) - Diebstähle aus Patientenzimmern von Kliniken / Polizeitipp: Schließen Sie Geld und Wertsachen weg oder geben Sie beides in Verwahrung / Beachten Sie die Empfehlungen der Kliniken und Krankenhäuser BAD HERSFELD / ROTENBURG. In der letzten Zeit häufen sich bei der Polizei Strafanzeigen wegen Diebstählen aus Patienten- oder Krankenzimmern in Kliniken in Bad Hersfeld und in Rotenburg.

Im Verlauf des letzten Wochenendes hat ein unbekannter Dieb aus einer Geldbörse einer Patientin in einer Bad Hersfelder Klinik 85,- Euro Bargeld gestohlen. Ende letzter Woche wurde einem Patienten in einer Klinik in Rotenburg die gesamte Geldbörse mit Bargeld und Ausweisdokumenten gestohlen.

Aus diesem Grunde bittet die Polizei um Veröffentlichung des nachfolgenden POLIZEITIPPS:

Vor Diebstahl ist man nirgendwo sicher. So kommt es auch immer wieder dort zu unliebsamen Überraschungen, wo man sich eigentlich sicher fühlt, so z.B. im Krankenhaus. Hinzu kommt, dass man als Patient mehr oder weniger mit seinen eigenen Problemen befasst ist und so oft auch gar nicht in der Lage ist, in ausreichendem Maße auf sein Eigentum zu achten. Geld, Uhr, Schmuck, Schecks, Handys und andere Wertsachen werden oft unverschlossen in Nachttischen und Schränken aufbewahrt. Die Erfahrung zeigt, dass auch die Schublade des Nachttisches alles andere als ein sicherer Aufbewahrungsort für Wertsachen ist. So haben dreiste Diebe oft leichtes Spiel und greifen blitzschnell zu, wenn die Opfer schlafen oder einmal gerade nicht im Zimmer sind. Bei Mitpatienten geben sie vor, zum Personal zu gehören oder ein Verwandter des Patienten zu sein, der "schon mal die Wäsche mitnehmen möchte", um so in Nachttischen oder Schränken nach lohnender Beute suchen zu können. Deshalb auch hier der Rat: "Schließen Sie Geld und Wertsachen weg oder geben Sie beides in Verwahrung. Beachten Sie bitte auch die Empfehlungen für Wertsachen der Kliniken!"

Selbst gebaute Werkbank gestohlen BREITENBACH AM HERZBERG. Am Montag, 10.03.14, gegen 15:45 Uhr, wurde neben einem Mehrfamilienwohnhaus in der Straße Am Stadion eine selbst gebaute Werkbank aus Holz und Metall mit einem aufgebauten Schraubstock der Marke Heuer im Wert von ca. 500,- Euro gestohlen. Der Schaden beträgt ca. 500,- Euro.

Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Tel.: 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Beide Autokennzeichen SPN-AK 635 gestohlen WILDECK-OBERSUHL. Die beiden amtlichen Autokennzeichen SPN-AK 635 wurden in der Nacht zum Dienstag, 11.03.14, von einem auf dem Parkplatz vor einem Hotel in der Eisenacher Straße geparkten blauen Pkw der Marke Opel, Typ Astra Caravan, abmontiert und gestohlen.

Einbruch in Schuhlager ROTENBURG. Zwei schwarze Geldtaschen mit Bargeld in nicht bekannter Höhe wurden bei einem Einbruch in das Lager eines Schuhgeschäftes in der Straße Hinter der Mühle gestohlen. Der Gesamtschaden wird auf 800,- Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizei in Rotenburg, Tel.: 06623/9370 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Manfred Knoch, Pressesprecher, Tel.: 06621/932-131

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=51097 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Manfred Knoch
Telefon: 06621/932-131
Fax: 06621/932-150

Original-Content von: Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg)

Das könnte Sie auch interessieren: