Polizei Vogelsberg (Alsfeld, Lauterbach)

POL-VB: Firmenautos aufgebrochen, Gras brannte, Esel verwechselt Auto mit Mohrrübe

Lauterbach (ots) - Medieninformation vom 16.09.2016

Firmenautos aufgebrochen Mücke - In zwei Mücker Ortsteilen brachen unbekannte Täter mehrere Firmenfahrzeuge in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf. In der Siedlungsstraße in Nieder-Ohmen erbeuteten die Autoknacker Schreinerwerkzeuge im Wert von circa 4000 Euro. In Merlau öffneten die Diebe im Stückweg ebenfalls einen Transporter mit Gewalt. Entwendet wurde hier jedoch nichts. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Lauterbach unter der Rufnummer (0 66 41) 97 10 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Gras brannte Lauterbach/Frischborn - Eine Grasfläche von rund 100 Quadratmeter brannte am Donnerstagvormittag in der Feldgemarkung "Am Heinz-Kreuz" im Lauterbacher Stadtteil Frischborn. Die alarmierte Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei Alsfeld hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Lauterbach unter der Rufnummer (0 66 41) 97 10 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Esel verwechselt Auto mit Mohrrübe Schlitz - Ein Esel verwechselte am Donnerstag in einem Schlitzer Stadtteil wohl einen orangenen Mc-Laren mit einer Mohrrübe. Der Fahrer hatte sein Auto rückwärts vor einer Koppel, auf dem der Esel graste, abgestellt. Der Vierbeiner vermutete wohl, dass an der Weide eine überdimensionale Mohrrübe liege und biss zweimal in das Heck des Pkw. Dabei beschädigte das Tier den Lack und ein größeres Fahrzeugteil aus Karbon. Der angerichtete Schaden an dem teuren Wagen wird sich bei circa 30000 Euro einpendeln. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar, mehr als ein "IAH" war aus ihm nicht heraus zubekommen. So wie sich die Situation derzeit darstellt, wird der Esel daran noch ganz schön "zu kauen" haben.

Wolfgang Keller, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
-Außenstelle Vogelsberg-
Lindenstraße 50
36341 Lauterbach
06641/971-130
FAX: 06641/971-109
email: pressestelle-lauterbach.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizei Vogelsberg (Alsfeld, Lauterbach), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Vogelsberg (Alsfeld, Lauterbach)

Das könnte Sie auch interessieren: