Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Messerstecherei fordert zwei Schwerverletzte

Gelsenkirchen (ots) - Am gestrigen Abend, gegen 21:25 Uhr, kam es am Gelsenkirchener Hauptbahnhof zu Streitigkeiten zwischen mehreren Personen. Dieser Streit mündete in eine körperliche Auseinandersetzung, in deren Verlauf zwei 17-jährige junge Männer aus Gelsenkirchen durch Messerstiche schwer verletzt wurden. Rettungswagen brachten sie mit lebensgefährlichen Verletzungen in örtliche Krankenhäuser. Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung nahm die Polizei zwei Tatverdächtige vorläufig fest. Dabei handelt es sich um einen 22-Jährigen ohne festen Wohnsitz und einen 34-jährigen Gelsenkirchener. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Olaf Brauweiler
Telefon: 0209/365-2010
mobil: 01525 / 4714001
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: