Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Verdächtiger Gegenstand entpuppt sich als harmlos

Gelsenkirchen (ots) - Heute Morgen, gegen 10:20 Uhr, fiel einem Passanten ein verdächtiger Gegenstand auf der Zeppelinallee auf. In einer Einfahrt hatte ein Unbekannter ein Paket abgestellt, welches nicht zuzuordnen war. Aufgrund der aktuellen allgemeinen Sicherheitslage zog die Polizei Gelsenkirchen einen Entschärfer für "Unbekannte Spreng- oder Brandvorrichtungen", kurz USBV hinzu. Dieser überprüfte mit einem Robotor den Inhalt des Pakets. Dabei stellte sich heraus, dass der Inhalt völlig ungefährlich war. Es handelte sich um Sportartikel-Zubehör. Wer das Paket dort abgestellt hatte und vor allem warum, ist noch unklar. Für die Dauer des Einsatzes war die Zeppelinallee im Bereich der Wittekindstraße gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Olaf Brauweiler
Telefon: 0209/365-2010
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: