Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Autofahrer fuhr Mitarbeiter eines Abschleppunternehmens und eine Politesse an.

Gelsenkirchen (ots) - Am Donnerstagmittag fuhr ein 29-jähriger Pkw-Fahrer auf der Augustastraße in der Altstadt den Mitarbeiter eines Abschleppunternehmens und eine Angestellte der Stadt an. Gegen 12:00 Uhr sollte das Fahrzeug aufgrund eines fehlenden Parkscheins abgeschleppt werden. Kurz nachdem der 59-jährige Mitarbeiter mit seinem Abschleppfahrzeug an der Augustastraße eintraf, erschien der Halter an seinem Pkw. Die Mitarbeiterinnen der Stadt beabsichtigten seine Personalien für die Kostenübernahme der Leerfahrt festzustellen. Der Autofahrer stieg jedoch wortlos in seinen Wagen und startete den Motor. Er fuhr plötzlich aus der Parklücke und erfasste dabei den Beschäftigten des Abschleppunternehmens. Der 59-Jährige wurde auf die Motorhaube aufgeladen und musste sich zunächst an den Scheibenwischern festhalten, da der Autofahrer noch einige Meter weiter fuhr. Als er schließlich stoppte rutschte der Mann von der Motorhaube auf die Fahrbahn. Die 44-jährige Mitarbeiterin der Stadt eilte nun dazu, stellte sich vor den Pkw, um den am Boden liegenden Mann zu schützen. Der 29-Jährige fuhr jedoch erneut an und stieß mit der Fahrzeugfront gegen den Körper der Frau. Diese kam glücklicherweise nicht zu Fall. Nun stoppte der Fahrer seinen Pkw, legte den Rückwärtsgang ein und versuchte so sich aus der Augustastraße zu entfernen. Diesen Moment nutzte der 59-Jährige, indem er zu dem Pkw aufschloss und den Schlüssel aus dem Zündschloss zog. In Anwesenheit der Beamten beglich der in Gelsenkirchen wohnhafte Mann die entstandenen Kosten. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmten sie seinen Führerschein und untersagten ihm bis auf weiteres ausdrücklich das Führen von Kraftfahrzeugen. Die beiden Geschädigten erlitten leichte Verletzungen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Stefanie Dahremöller
Telefon: 0209/365 2013
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: