Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Einladung zur Pressekonferenz wegen eines bundesweiten Einsatzes aufgrund von banden- und gewerbsmäßigen Computerbetruges!

Gelsenkirchen (ots) - Gelsenkirchen, Dortmund, Bochum, Hagen, Ennepe-Ruhr-Kreis, Soest, Unna, Bonn, Heinsberg, Bergheim, Mönchengladbach, Wuppertal, Mettmann, Neuss, Viersen, Essen, Duisburg, Oberhausen, Wesel, Krefeld, Kleve, Münster, Recklinghausen, Borken, Ahaus, Coesfeld, Steinfurt, Bad-Salzuflen, Detmold, Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen.

Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens der Abteilung für organisierte Kriminalität der Staatsanwaltschaft Essen und des Polizeipräsidiums Gelsenkirchen wurden am heutigen Tag in mehreren Städten Nordrhein-Westfalens und in fünf weiteren Bundesländern zeitgleich Haftbefehle und Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt. Hintergrund ist die professionelle Manipulation der Software von Geldspielgeräten, um so Einfluss auf die Gewinnausschüttung zu nehmen. Insgesamt waren 125 Objekte betroffen. Der Schwerpunkt der Maßnahmen liegt in NRW, insbesondere in Gelsenkirchen, wo eine Vielzahl von Durchsuchungsbeschlüssen vollstreckt wurde. Umfangreiche Beweismittel konnten beschlagnahmt werden. Weitere Details werden Medienvertretern im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz der Staatsanwaltschaft Essen und der Polizei Gelsenkirchen am 29.01.2015, um 13:30 Uhr im Polizeipräsidium Gelsenkirchen, Gebäude 2, Rathausplatz 4, 45894 Gelsenkirchen bekannt gegeben. Zur Anfahrt wählen Sie bitte die Zufahrt über die Kurt-Schumacher-Straße.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Torsten Sziesze
Telefon: 0209 / 365 2011
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: