Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Pkw -Fahrer fühlte sich nicht alkoholisiert.

Gelsenkirchen (ots) - Am Mittwochabend gegen 19:00 Uhr erhielt die Polizei einen Hinweis auf einen alkoholisierten Pkw-Fahrer auf der Wanner Straße in Bulmke-Hüllen. Die eingesetzten Polizeibeamten trafen den 68-jährigen Gelsenkirchener kurz darauf in seiner Wohnung an. Während des Gespräches nahmen sie deutlichen Alkoholgeruch bei dem Mann wahr. Er gab an, lediglich zwei Glas Wein und einen "Kurzen" getrunken zu haben. Er würde sich gar nicht so alkoholisiert fühlen und sei deswegen auch noch mit seinem Pkw gefahren. Nachdem ein Test einen Wert von 0,92 Promille ergab, erklärten die Beamten dem 68-Jährigen, dass ihm in der Wache aufgrund eines möglichen Nachtrunks ein Arzt zwei Blutproben entnehmen werde. Plötzlich lehnte er rigoros die weiteren angekündigten Maßnahmen ab. Als dem Gelsenkirchener eröffnet wurde, dass ihm nun auf richterliche Anordnung die Blutproben entnommen werden, änderte er spontan seine Angaben. Er sei schließlich gar nicht gefahren, sondern zu Fuß nach Hause gelaufen. Nach der Entnahme der beiden Blutproben konnte der Mann die Wache wieder verlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Stefanie Dahremöller
Telefon: 0209/365 2013
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: