Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Falscher Nikolaus hielt Frauen fest und ließ sich fotografieren!

Gelsenkirchen (ots) - 45879 Gelsenkirchen-Altstadt, Neumarkt, 03.12.2014, 18:00 Uhr

Am gestrigen Abend meldeten sich drei geschädigte Frauen (28, 50, 52 J.) bei der Polizei und berichteten, dass sie jeweils am Neumarkt von einem als Nikolaus verkleideten Mann zunächst angesprochen und dann "umarmt" wurden. Dabei hielt der Mann die Frauen so stark fest, dass sie nicht in der Lage waren, sich zu lösen. Zeitgleich erschien ein zweiter Mann und machte von den Frauen und dem verkleideten Mann Fotos. Anschließend bekamen die Frauen einen Zettel in die Hand gedrückt. Darauf stand, dass sie zu einem bestimmten Weihnachtsmarktstand gehen sollten und dort das Foto zahlen sollten. Aufgrund des aggressiven Verhaltens und der Angst vor Unannehmlichkeiten ging die 28-jährige Frau zu dem Stand und bezahlte nach Angaben des Betreibers des Standes dann für die Urheberrechte. Das Foto erhielt sie jedoch nicht. Die alarmierten Polizeibeamten untersagten dem 18-jährigen Mann aus Wegberg vorläufig das weitere Betreiben des Standes. Die Ermittlung der Polizei dauern an. (G. Hesse)

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Guido Hesse
Telefon: 0209/365-2012
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: