Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Schwerer Unfall auf der Willy-Brandt-Allee

Gelsenkirchen (ots) - Am Sonntagnachmittag, gegen 17:30 Uhr wollte ein 39-jähriger Gelsenkirchener mit seinem Pkw von der Willy-Brandt-Allee nach links auf die Kurt-Schumacher-Straße abbiegen, um seine Fahrt in Richtung Schalke fortzusetzen. Noch auf dem Abbiegestreifen überholte ihn verbotswidrig ein 22-jähriger Herner mit überhöhter Geschwindigkeit. Dabei verlor der 22-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen Baum. Der Herner und seine Beifahrerin, eine 19-jährige Hernerin, wurden bei dem Unfall verletzt. Ein Rettungswagen verbrachte sie zur Behandlung ins örtliche Krankenhaus. Während der 22-jährige Fahrer das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte, verblieb die 19-jährige Beifahrerin stationär. Da ein Alkoholtest bei dem Fahrer einen Wert von 1,2 Promille ergeben hatte, entnahm ihm ein Arzt noch eine Blutprobe bevor er das Krankenhaus verließ und die eingesetzten Polizisten stellten seinen Führerschein sicher. Sowohl an dem Pkw des Herners, als auch an dem Baum entstanden erhebliche Schäden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Torsten Sziesze
Telefon: 0209 / 365 2011
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: