Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Zeugenanruf führt Polizei zu umfangreichem "Warengutlager" in Ückendorf - Acht Männer vorläufig festgenommen.

Waren

Gelsenkirchen (ots) - Am Donnerstagabend gegen 21:45 Uhr nahm die Polizei auf der Bochumer Straße in Ückendorf insgesamt acht männliche Personen ( im Alter zwischen 31 und 53 Jahren) mit dem Verdacht der gewerbsmäßigen Bandenhehlerei vorläufig fest. Ein aufmerksamer Zeuge hatte sich bei der Leitstelle der Gelsenkirchener Polizei gemeldet , da er zwei Männer bei einem Diebstahl in einem Lebensmitteldiscounter in Bochum Wattenscheid gesehen hatte und nun verfolgte. Dank seiner Hilfe gelang es die beiden polizeibekannten Täter auf einem Hinterhof an der Bochumer Straße mit ihrer Beute anzutreffen und vorläufig festzunehmen. Sie hatten Waren im Wert von 650 Euro bei sich. Im Rahmen der Ermittlungen vor Ort beobachteten die Beamten sechs weitere Männer dabei, wie diese größere Mengen an originalverpackten Kosmetikprodukten in einen Kleintransporter luden. Bei der anschließenden Nachschau im Umfeld entdeckten sie diverse Lagerräume und Garagen, die mit Neuwaren (verschiedene Lebensmittel und Hygieneartikel) gefüllt waren. Mehrere Mitarbeiter einer Sicherstellungsfirma stellten die aufgefundenen Sachen sicher. Alle acht Personen wurden zunächst mit dem Verdacht des Bandendiebstahls und der gewerbsmäßigen Bandenhehlerei vorläufig festgenommen und ins Polizeigewahrsam gebracht. Die umfangreichen Ermittlungen der Polizei, insbesondere ob es hierbei um Diebesgut handelt, dauern an. Es wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Torsten Sziesze
Telefon: 0209 / 365 2011
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: