Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: 6 Wohnungseinbrüche im Stadtgebiet. -Polizei bietet erneut für Bürger und Bürgerinnen Informationsveranstaltungen zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität an!-

Logo Kampagne bekämpfung der Wohnungseinbruchkriminalität.

Gelsenkirchen (ots) - Am gestrigen Tag brachen bislang unbekannte Täter gleich sechsmal im Stadtgebiet in Wohnungen ein. Nachfolgend die Tatorte nach Stadtteilen aufgelistet:

   - Gelsenkirchen-Bulmke-Hüllen, Margaretenstraße gegen 19:20 Uhr 

Zum genannten Zeitpunkt schlug ein bislang unbekannter Täter an einem Mehrfamilienhaus ein Fenster ein. Ein Zeuge wurde durch das Geräusch aufmerksam und sah, wie der Täter flüchtete. Es soll sich um einen ca. 18-Jahre alten Mann handeln, ca. 160 cm groß, bekleidet mit einer schwarzen Sportjacke mit auffälligem weißen Streifen im Brustbereich und einer Jeanshose. Durch den Zeugen gestört, brach der Täter seinen Einbruch ab, ohne Beute gemacht zu haben.

   - Gelsenkirchen-Altstadt, Husemannstraße, in dem Zeitraum von 
     06:30 - 18:50 Uhr 

In einem dortigen Wohn-/Geschäftshaus hebelte ein Täter die Wohnungstür einer Dachgeschosswohnung auf und durchsuchte die Wohnung nach Wertgegenständen. Ob etwas gestohlen wurde, steht derzeit noch nicht fest.

   - Gelsenkirchen-Schalke, Grillostraße, Tatzeitraum von 09:00 - 
     10:30 Uhr 

Hier scheiterte der Einbrecher an der massiven Sicherung einer Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus. Bei dem Versuch des Einbruchs beschädigte er die Schlösser dermaßen, dass der Wohnungseigentümer die Tür nicht mehr öffnen konnte.

   - Gelsenkirchen-Schalke, Poensgenstraße, zwischen 17:00 u. 21:30 
     Uhr 

Der/die Täter hebelten die Wohnungstür in der 1. Etage eines Mehrfamilienhauses auf. Da es zu keinem Diebstahl kam, wurden sie möglicherweise gestört und verließen den Tatort vorzeitig.

   - Gelsenkirchen-Feldmark, Stallbergshof, Tatzeitraum zw. 08:30 u. 
     11:00 Uhr 

In der 5. Etage eines Mehrfamilienhauses versuchten der/die Täter die Wohnungstür aufzuhebeln, was jedoch nicht gelang. Es blieb beim Einbruchsversuch.

   - Gelsenkirchen-Feldmark, Hans-Böckler-Allee, Tatzeitraum von 
     15:15 - 18:30 Uhr 

Ein Einbrecher hebelte ein Fenster der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses auf und stieg dann in die Wohnung ein. Er durchwühlte anschließend die Räume nach Wertsachen und flüchtete mit Schmuck und Bargeld auf dem Einstiegsweg. In allen genannten Fällen sucht die Polizei dringen Zeugen, die Angaben zu den Taten und/oder möglichen Tätern machen können. Hinweise bitte unter 0209/365-8112 oder -8240/Kriminalwache. In dieser Woche hatten sich bereits weitere Wohnungseinbrüche im Stadtgebiet ereignet, siehe auch ots-Meldung v.11.11.2014/10:13 Uhr "Wohnungseinbrecher unterwegs" http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/51056/2877427/pol-ge-wohnungseinbrecher-unterwegs . Seit Anfang November ereigneten sich bereits 70 Wohnungseinbrüche im Stadtgebiet. Das Kriminalkommissariat Prävention/Opferschutz bietet aus diesem Grund auch nach der Aktionswoche "Riegel vor! Sicher ist sicherer." weitere Informationsveranstaltungen zur Eigentumssicherung und Bekämpfung des Wohnungseinbruchs an. Die Veranstaltungen für interessierte Bürger und Bürgerinnen finden am 24.11. und am 03.12.2014 jeweils um 17:00 Uhr im Gebäude 2 (Nebenraum der dort. Kantine) des Polizeipräsidiums Gelsenkirchen, Rathausplatz 4 statt. Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich: Telefon 0209/365-8412 oder per Mail unter KKPO.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de Auch der mobile Banner-Bulli der Gelsenkirchener Polizei wird wieder im Stadtgebiet unterwegs sein. Seien Sie wachsam - Bei verdächtigen Feststellungen informieren Sie die Polizei über 110 - Schützen Sie Ihr Eigentum - Lassen Sie sich kostenlos beraten!

   - Bitte Logo verwenden. - 

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Guido Hesse
Telefon: 0209/365-2012
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: