Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Ausweiskontrolle führt zu Drogenfund

Gelsenkirchen (ots) - Am Sonntagabend, gegen 20:30 Uhr, fiel einer Zivilstreife an einem Kiosk auf der Nienkampstraße, im Ortsteil Scholven ein 30-jähriger Gelsenkirchener auf. Da er sich nicht ausweisen konnte, begleiteten ihn die Beamten in seine nahegelegene Wohnung, um sich dort seinen Personalausweis zeigen zu lassen. Während er danach suchte, nahmen die Polizisten in der gesamten Wohnung einen deutlichen Geruch von frisch konsumierten Drogen wahr. Der 30-Jährige versuchte die ganze Zeit einen Gegenstand vor ihnen zu verstecken. Die Beamten sahen mal genauer hin und die Sache entpuppte sich als eine Tüte mit ca. 700 Gramm Marihuana. Sie nahmen den Gelsenkirchener noch vor Ort fest. Bei der anschließenden Vernehmung machte er keine Angaben zur Herkunft der Drogen. Nach Rücksprache mit den zuständigen Justizbehörden konnte er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder nach Hause.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Torsten Sziesze
Telefon: 0209 / 365 2011
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: