Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Essen und des PP Gelsenkirchen Polizei durchsucht Gelsenkirchener Hooligan Treffpunkt

Gelsenkirchen (ots) - Ermittlungen zu den Ausschreitungen nach dem Bundesligaspiel FC Schalke 04 gegen Hertha BSC Berlin

Am vergangenen Freitag (31.10.2014), vor dem Spiel FC Schalke 04 gegen FC Augsburg, durchsuchten Beamte des PP Gelsenkirchen das Vereinsheim der Problemfan-Gruppierung "Hugos" in der Gelsenkirchener Neustadt. Hintergrund sind die Ausschreitungen im Zusammenhang mit dem Spiel FC Schalke 04 gegen Hertha BSC Berlin vom 18.10.2014. Die Staatsanwaltschaft Essen und der PP Gelsenkirchen ermitteln wegen dieser Vorfälle gegen nicht identifizierte Anhänger beider Vereine wegen gefährlicher Körperverletzung und Landfriedensbruch. Das AG Essen hatte einen Durchsuchungsbeschluss für das Vereinsheim erlassen. Ziel der Durchsuchung war Beweismaterial, insbesondere in Form von Videoaufzeichnungen, das zur Identifizierung der Täter beitragen könnte. Neben Datenmaterial wurde ein verbotener Gegenstand nach dem Waffengesetz, weiteres Schlagwerkzeug, Vermummungsmaterial und Rauschgift (Amphetamin und Marihuana) sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

   T. Sziesze (PP Gelsenkirchen)
   A. Milk (StA Essen) 

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Torsten Sziesze
Telefon: 0209 / 365 2011
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: