Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Kradfahrer nach Verkehrsunfall im Krankenhaus.

Gelsenkirchen (ots) - Am Dienstagmorgen gegen 07:30 Uhr ereignete sich an der Einmündung Hans-Böckler-Allee/ Aldenhofstraße in der Gelsenkirchener Feldmark ein Verkehrsunfall, bei dem ein 60-jähriger Gelsenkirchener Leichtkraftradfahrer schwer verletzt wurde. Eine 40-jährige Gelsenkirchener Pkw-Fahrerin fuhr zur Unfallzeit in nordwestlicher Richtung auf der Hans-Böckler-Allee und bog links ab in die Aldenhofstraße. Weil beim Abbiegen ein Kind über die dortige Fußgängerfurt lief, bremste die Frau ihren Pkw bis zum Stillstand ab. Der Kradfahrer fuhr unmittelbar hinter der Gelsenkirchenerin und erkannte die Situation nicht rechtzeitig. Als er dann in der Kurve bremste, rutschte er auf der feuchten Fahrbahn weg und stürzte mit seinem Krad. Dabei geriet er noch teilweise unter das Fahrzeug der Pkw-Fahrerin. Der Mann zog sich mehrere Verletzungen zu, so dass ihn eine Rettungswagenbesatzung zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus brachte. Lebensgefahr besteht derzeit nicht. (G. Hesse)

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Guido Hesse
Telefon: 0209/365-2012
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: