Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Veröffentlichungsunterstützung PP Recklinghausen

Gelsenkirchen (ots) - Der Ermittlungsgruppe Phönix gelang, wie bereits am 13.02.2014 berichtet, erneut ein Schlag gegen bandenmäßig agierende Wohnungseinbrecher. Die Beamten nahmen am 12. Februar drei 26-, 33- und 36-jährige Hertener fest. Bei den folgenden Wohnungsdurchsuchungen fanden die Ermittler umfangreiche Schmuckstücke auf. Den Hertenern wird vorgeworfen Wohnungseinbrüche in Herten, Marl, Gelsenkirchen, Bochum und Herne begangen zu haben und dabei auch, die aufgefundenen Schmuckstücke entwendet zu haben. Da die Eigentümer bislang nicht ermittelt werden konnten, veröffentlicht die Polizei nun Fotos der aufgefundenen Schmuckstücke auf ihrer Internetseite. (www.polizei.nrw.de/recklinghausen) Die Eigentümer der Schmuckstücke oder Personen, die Angaben zu den aufgefundenen Schmuckstücken machen können, werden gebeten, sich von Montag bis Freitag in der Zeit von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr unter Tel. 02361/550 zu melden. Die Schmuckstücke können nach vorheriger telefonischer Absprache im Original angesehen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen Philip Timmermeister Telefon: 02361/55 1042 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Telefon: 0209 / 365 2010
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: