Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Trickdiebe lenkten Opfer ab und stahlen Taschen aus Pkw.

Gelsenkirchen (ots) - Am gestrigen Dienstag stahlen Diebe in zwei Fällen Handtaschen aus Fahrzeugen. Sie lenkten ihre Opfer dabei ab und gelangten so an die Beute. Gegen 15:45 Uhr kehrte eine 75-jährige Gelsenkirchenerin gerade zu ihrem Pkw zurück, den sie auf einem Behindertenparkplatz auf der Von-der-Recke-Straße in der Altstadt abgestellt hatte. Sie war gerade dabei ihren Rollator im Fahrzeug zu verstauen, als ein unbekannter Mann zu ihr kam. Da dieser offensichtlich nicht der deutschen Sprache mächtig war, gab er durch Gesten der Gelsenkirchenerin zu erkennen, dass er ihr offensichtlich beim Einladen des Rollators behilflich sein wollte. Die 75-Jährige legte daraufhin ihre Handtasche auf den Beifahrersitz. Als nun beide den Rollator im Fahrzeug verstauten, stahl ein zweiter Täter die abgelegte Tasche und flüchtete in Richtung Innenstadt. Der falsche Helfer flüchtete ebenfalls mit seinem Komplizen. In der Tasche befanden sich Bargeld und Personalpapiere des Opfers. Beschreibung: beide Täter ca. 170 - 175 cm groß, gepflegte Erscheinung, dunkle Haare, bekleidet mit brauner Jacke und dunkler Hose. Gegen 19:30 Uhr trat dann ein weiterer falscher Helfer in Erscheinung. Tatort war in diesem Fall der Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters auf der Wanner Straße 186 im Ortsteil Bulmke-Hüllen. Als eine 46-jährige Gelsenkirchenerin von ihren Einkäufen zu ihrem Auto zurückkehrte, sprach sie ein unbekannter Mann in gebrochenem deutsch an, dass ein Reifen an ihrem Fahrzeug einen Platten hätte. Die Frau stieg daraufhin wieder aus und schaute nach. Der Täter nutze die Gelegenheit aus und stahl die Handtache der 46-Jährigen aus dem Innenraum. Er flüchtete mit der Beute in Richtung Wanner Straße/Konradstraße. In der Tasche befanden sich Bargeld, Personalpapiere und zwei Mobiltelefone ( Sony Xperia Z1, Nokia C2). Beschreibung: ca. 170 cm groß, schlanke Statur, bekleidet mit blauer Jeanshose, dunklem Oberteil und roter Jacke. Die Polizei sucht in beiden Fällen Zeugen, die Angaben zu den Taten/ den Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter 0209/365-8212 oder -8240/Kriminalwache. (G. Hesse)

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Telefon: 0209/365-2012
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: