Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: 10-Jähriger übersah Straßenbahn.

Gelsenkirchen (ots) - Am Donnerstagnachmittag gegen 14:50 Uhr ereignete sich auf der Cranger Straße in Erle ein Verkehrsunfall, zwischen einem 10-jährigen Jungen und einer Straßenbahn. Nach den Angaben von Zeugen und den bisherigen Ermittlungen der Polizei beabsichtigte der Junge die Cranger Straße in Höhe des Forsthauswinkels von Osten nach Westen zu überqueren. Zu dieser Zeit wartete eine Straßenbahn der Linie 301 in nördlicher Richtung. Als der 10-Jährige schnell an dieser vorbeilief, übersah er eine von rechts kommende Bahn. Obwohl der Bahnfahrer (28J.) sofort eine Schienenbremsung einleitete, kam diese erst nach 10 Meter zum Stehen. Der Junge wurde von der Bahn erfasst, geriet jedoch aufgrund der schnellen Reaktion des Fahrers nicht unter diese. Der 10-Jährige erlitt jedoch Verletzungen, die eine stationäre Behandlung in einem Krankenhaus erforderten. Lebensgefahr besteht derzeit nicht. (S.D)

Rückfragen bitte an:
Pressestelle
Polizei Gelsenkirchen
Telefon: 0209/365 2010
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: