Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Uneinsichtiger Pkw-Fahrer musste zweimal zur Blutprobe.

Gelsenkirchen (ots) - Unbelehrbar zeigte sich am frühen Donnerstagmorgen ein alkoholisierter Pkw-Fahrer (30J.) aus Gelsenkirchen. Gleich zweimal stoppte die Polizei ihn im Stadtgebiet. Gegen 01:45 Uhr kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung ihn auf der Overwegstraße. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,16 Promille. Nach der Entnahme einer Blutprobe in der Wache und der Sicherstellung von Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurde er wieder entlassen. Gemeinsam mit einem Bekannten holte er kurz darauf die Wagenschlüssel ab und versicherte, dass er nicht trafen den 30-Jährigen mit dem Fahrzeug fahrender Weise auf der Augustastraße an. Er war der Ansicht, dass es "doch wohl nicht so schlimm sei", wenn er noch mal kurz fahre würde. Ein Test ergab immer noch einen Wert von 1,12 Promille. Daher wurde ihm eine weitere Blutprobe entnommen. Die Pkw-Schlüssel übergaben die Beamten in die Obhut des Vaters. (S.D)

Rückfragen bitte an:
Pressestelle
Polizei Gelsenkirchen
Telefon: 0209/365 2010
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: