Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Auffahrunfall mit fünf Leichtverletzten auf der Münsterstraße

Gelsenkirchen (ots) - Ein Verkehrsunfall mit insgesamt fünf leichtverletzten Personen ereignete sich am gestrigen Nachmittag gegen 16.15 Uhr auf der Münsterstraße in Gelsenkirchen-Resse. Eine 28-jährige Oberhausenerin bemerkte offensichtlich zu spät, dass ein vor ihr in südlicher Richtung fahrender 57-jähriger Hertener sein Fahrzeug wegen des Rückstaus an der Ampel zur BAB anhalten musste. Trotz einer Vollbremsung konnte sie ein Auffahren auf das vor ihr haltende Fahrzeug nicht verhindern. Die fünf Leichtverletzten aus beiden Pkw wurden durch Rettungssanitäter vor Ort versorgt. Zwei Personen wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, konnten aber nach ambulanter Behandlung später wieder entlassen werden. An beiden Autos entstand mittlerer Sachschaden. Da das Fahrzeug der Unfallverursacherin nicht mehr fahrbereit war, musste es abgeschleppt werden.

   J. Schäfers 

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Telefon: 0209/365-2010
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: