Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Betrunkener Mann schlug auf Lebensgefährtin ein.

Gelsenkirchen (ots) - Am Sonntagabend gegen 21:00 Uhr fuhr eine Streifenwagenbesatzung zur Straße Holtkamp in Ückendorf. Dort hatte zuvor ein 28-jähriger Mann auf offener Straße seine 26-jährige Lebensgefährtin mit der Faust ins Gesicht und in den Magen geschlagen. Anschließend stieß er sie zu Boden. Die Frau gab an, dass er immer in Verbindung mit Alkohol aggressiv werde und sie auch schlagen würde. Die Beamten erteilten dem Mann eine Wohnungsverweisung und ein 10-tägiges Rückkehrverbot. Außerdem übergaben sie seine Wohnungsschlüssel an die Lebensgefährtin. Doch nur drei Stunden später fuhren erneut Polizeibeamte zur genannten Örtlichkeit. Der 28-Jährige hatte offensichtlich weiter Alkohol konsumiert und trotz des gegen ihn verhängten Rückkehrverbotes mehrfach versucht, in die Wohnung zu gelangen. Als die Polizisten vor Ort eintrafen, war der Mann mit einem Fahrrad geflüchtet. Im Rahmen einer Fahndung, trafen die Beamten ihn in Schlangenlinien und ohne Licht fahrend an. Die Anhaltezeichen ignorierte er. Ein Polizist holte ihn jedoch ein und hielt ihn fest. Der Gelsenkirchener war dermaßen betrunken, dass er einen Alkoholtest nicht mehr durchführen konnte. Er musste daraufhin mit zur Wache, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Anschließend konnte er seinen Rausch im Gewahrsam bis heute Morgen ausschlafen. (G. Hesse)

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Telefon: 0209/365-2012
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: