Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: 3 Leichtverletzte nach Kellerbrand auf dem Sentaweg in Gelsenkirchen-Resse

Gelsenkirchen (ots) - Am gestrigen Nachmittag, kurz nach 17.00 Uhr, wurden die Anwohner eines achtgeschossigen Wohnhauses (32 Mietparteien-57 Hausbewohner) durch Qualm im Hausflur aufgeschreckt. Die alarmierte Feuerwehr rückte unter erhöhter Alarmstufe aus, weil bereits mehrere Anrufe eingegangen waren. Der Brand, der in einem Kellerraum festgestellt wurde, konnte durch die Einsatzkräfte schnell gelöscht werden.Alle anwesenden Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig ins Freie retten Dennoch erlitten drei Hausbewohner leichte Rauchvergiftungen. Die Verletzten wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen am Brandort ergaben, dass in einem Keller Unrat und Sperrmüll gebrannt hatten. Die genaue Brandursache steht derzeit noch nicht fest. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000EUR beziffert.

   J. Schäfers 

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Telefon: 0209/365-2010
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: