Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Vermisstenfall Madeleine Witteck / Mordkommission "Kita" Nachtrag zur Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Gelsenkirchen und der Staatsanwaltschaft Essen anlässlich der Pressekonferenz am 19.02.2014

Gelsenkirchen (ots) - Die seit dem 11.02.2014 vermisste Madeleine Witteck aus Gelsenkirchen (siehe OTS-Meldungen vom 17. und 18.02.2014) ist am späten Nachmittag des 18.02.2014 in einem Kleingarten an der Levinstraße in Essen-Dellwig tot aufgefunden worden. Die Auffindesituation (vergraben, gefesselt und geknebelt) wies eindeutig auf ein Gewaltverbrechen hin. Durch die Mordkommission "Kita" unter der Leitung von EKHK Eckhard Harms wurden noich amgleichen Tag als dringend tatverdächtig der 47-jährige Stiefvater und der 21-jährige Halbbruder der 23-Jährigen (beide in Essen wohnhaft) festgenommen. Die am 19.02.2014 im Institut für Rechtsmedizin in Essen durchgeführte Obduktion führte zur sicheren Identifizierung der 23-Jährigen und ergab als Todesursache zweifelsfrei einen gewaltsamen Tod. Die beiden dringend Tatverdächtigen wurden auf Antrag von Oberstaatsanwältin Birgit Jürgens, Staatsanwaltschaft Essen, dem Haftrichter beim Amtsgericht Essen vorgeführt. Der Haftrichter erließ gegen beide Tatverdächtige Untersuchungshaftbefehl wegen Mordes.

Pressemitteilung in Absprache mit der StA Essen, Oberstaatsanwältin B. Jürgens

Johannes Schäfers/ Pressestelle der Polizei Gelsenkirchen

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Telefon: 0209/365-2010
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: