Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Polizei stoppte Dorstener mit 1,84 Promille.

Gelsenkirchen (ots) - Anscheinend unbelehrbar setzten sich erneut Pkw-Fahrer alkoholisiert beziehungsweise unter dem Einfluss von Drogen ans Steuer. Am Mittwochabend gegen 22:45 Uhr stoppte eine Streifenwagenbesatzung einen 28-jährigen Gelsenkirchener auf der Overwegstraße. Ein Drogentest verlief positiv auf THC. Nach der Entnahme einer Blutprobe untersagten ihm die Beamten die Weiterfahrt. Gegen 23:10 Uhr fiel dann auf der Adenauerallee in Buer ein 30-jähriger Pkw-Fahrer aus Dorsten auf, da er ohne Abblendlicht unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Zudem schwankte der äußerst redselige 30-Jährige sehr stark. Ein Test ergab 1,84 Promille. Diesen Wert erklärte der Dorstener mit getrunkenen "3, 4 oder 5 Bier". Auch ihm entnahm ein Arzt in der Wache eine Blutprobe. Zudem stellten die Beamten den Fahrzeugschlüssel und seinen Führerschein sicher. (S.D)

Rückfragen bitte an:
Pressestelle
Polizei Gelsenkirchen
Telefon: 0209/365 2010
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: