Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Zeuge informierte Polizei über verdächtige Personen.

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Donnerstagmorgen gegen 01:30 Uhr informierte ein Zeuge die Einsatzleitstelle der Polizei über verdächtige Personen auf dem Tankstellengelände an der Küppersbuschstraße in der Feldmark. Die Unbekannten hielten sich mit vier Kompletträdern und einem Damenfahrrad trotz der kalten Witterung auffällig lange im Freien auf. Als die Personen die Streifenwagen erkannten, flüchteten sie zunächst, konnten aber kurz darauf in Tatortnähe gestellt werden. Die Beamten nahmen die drei Täter im Alter von 17, 20 und 21 Jahren vorläufig fest und brachten sie ins Gewahrsam. Die beiden Jüngeren gestanden schließlich, dass man sich aufgrund von Geldmangel dazu entschlossen hatte, den Kauf von Alkohol durch einen Diebstahl zu finanzieren. Dazu entwendeten sie aus einer Garage an der Wilhelminenstraße die Reifen. Im Anschluss an die ersten Maßnahmen wurde der 17-jährige Gelsenkirchener wieder aus dem Gewahrsam entlassen und seinem Vater übergeben. Die beiden anderen Gelsenkirchener wurden nach ihrer Vernehmung und einer erkennungsdienstlichen Behandlung am heutigen Morgen wieder entlassen.(S.D)

Rückfragen bitte an:
Pressestelle
Polizei Gelsenkirchen
Telefon: 0209/365 2010
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: