Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Seniorin verscheuchte vermeintliche Einbrecherinnen.

Gelsenkirchen (ots) - Am Mittwochmorgen gegen 08:30 Uhr klingelte es an der Haustür einer 74-jährigen Gelsenkirchenerin auf dem Emmyweg Ecke Nienkampstraße in Scholven. Da sich die Frau aber gerade im Bad befand, reagierte sie zunächst nicht. Kurz darauf bemerkte sie Geräusche an der Hintertür im Gartenbereich und rief daraufhin "Was macht ihr da!". Als sie anschließend die Tür öffnete, sah sie noch, wie zwei junge Mädchen auf der Nienkampstraße in Richtung Westen flüchteten. Diese hatten offensichtlich zuvor versucht die Hintertür aufzuhebeln. Beschreibung der vermeintlichen Täterinnen: zwei Mädchen im Alter von ca. 11 - 12 Jahren, ca. 150 cm groß, trugen dunkle Mützen, ein Mädchen bekleidet mit orangenfarbener Jacke, das andere mit einer dunklen Jacke. Ein Mädchen hatte die Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden. Die Polizei sucht Zeugen/Anwohner, denen in dem fraglichen Zeitraum rund um den Tatort diese Mädchen aufgefallen sind und/oder die Angaben zu deren möglichen Aufenthalt machen können. Hinweise bitte unter 0209/365-8112 oder -8240/Kriminalwache. (G. Hesse)

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Telefon: 0209/365-2012
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: