Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Unfallverursacher betäubte Zahnschmerzen mit Alkohol.

Gelsenkirchen (ots) - Am Mittwochabend gegen 20:15 Uhr ereignete sich an der Einmündung Bismarkstraße/Bornstraße ein Verkehrsunfall. Ein 41-jähriger Gelsenkirchener fuhr zur Unfallzeit in westlicher Richtung auf der Bornstraße. An der Einmündung zur Bismarckstraße übersah er den in nördlicher Richtung fahrenden 21-jährigen Gelsenkirchener. Es kam zu einer Kollision beider Fahrzeuge. Bei der Unfallaufnahme hielt der 41-Jährige die Hand an seinem Gesicht. Als Grund gab er an, starke Zahnschmerzen zu haben. Allerdings bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch im Atem des Mannes. Ein daraufhin durchgeführter Test hatte 2,76 Promille als Ergebnis. Im Anschluss an die Unfallaufnahme entnahm ein Arzt dem Delinquenten auf richterlicher Anordnung eine Blutprobe. Die Polizisten stellten den Führerschein des Gelsenkircheners anschließend sicher. (G. Hesse)

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Telefon: 0209/365-2012
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: