Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Alkoholisierter Pkw-Fahrer flüchtet von der Unfallstelle. Aufmerksame Zeugen geben Hinweis.

Gelsenkirchen (ots) - Am Donnerstagabend meldeten zwei Zeugen der Polizei eine Verkehrsunfallflucht auf der Eickenscheidtstraße in Ückendorf. Gegen 21:40 Uhr nahmen sie unabhängig voneinander einen lauten Knall wahr und erkannten den beschädigten Pkw einer Anwohnerin. Der zunächst unbekannte Fahrer verblieb einen kurzen Moment an der Unfallstelle, bevor er sich ohne um den entstandenen Schaden zu kümmern, flüchtete. Anhand des notierten Kennzeichens ermittelten die Beamten den flüchtigen Pkw-Fahrer. Sie suchten den 48-jährigen Gelsenkirchener kurz darauf in seiner Wohnung an der Josefstraße auf. Obwohl sein Fahrzeug frische Unfallschäden aufwies, gab er lediglich zu, gefahren zu sein. Einen Unfall habe er aber definitiv nicht verursacht. Es stellte sich heraus, dass der 48-Jährige deutlich alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von 1,4 Promille. Aufgrund eines möglichen Nachtrunks entnahm ihm in der Wache ein Arzt zwei Blutproben. Seinen Führerschein beschlagnahmten die Beamten, da der Gelsenkirchener einer Sicherstellung widersprach. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde er wieder entlassen. (S.D)

Rückfragen bitte an:
Pressestelle
Polizei Gelsenkirchen
Telefon: 0209/365 2010
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: